Wieder da

Über ein Jahr gab es hier nichts zu sehen. Außer einer Fehlermeldung.

Was war passiert?

Mein Blog (wie auch die „Partnerblogs“ TSG-Schmidt.de und Tanzen-Erft-Rur.de) waren auf einem privaten Server gespeichert. Der hatte einen Hardware-Defekt, der auch zum vollständigen Datenverlust führte. Es gab zwar Backups, aber nicht bei mir und ich hatte (und habe) keinen Zugriff darauf. War eben nicht mein Server, ich durfte ihn nur über all die Jahre mitnutzen.

Warum wieder da?

Zwar habe ich kein vollständiges Backup meiner Seite, aber immerhin habe ich mal ein Backup aller Inhalte gemacht. Und die sind jetzt wieder da 🙂 Mir lag der Blog doch noch ein wenig am Herzen, auch wenn sich hier kaum noch was bewegt. Darum gibts die Seite jetzt wieder online.

Was ist anders?

Einiges hat sich verändert. Ich habe nur ein Backup aller Textinhalte, darum fehlen einige Bilder und der Blog sieht komplett anders aus. Außerdem liegen jetzt alle Daten bei WordPress.com und nicht mehr auf einem privaten Server. Erkennt man auch an der URL. Zwar gibt es noch die alte Adresse blog.stfeder.de, aber das ist „nur“ noch eine Weiterleitung zu stfeder.wordpress.com.

Was wird aus TSG-Schmidt.de und Tanzen-Erft-Rur.de?

Leider nichts. Von beiden Seiten habe ich kein Backup. Und selbst wenn: beide Seiten waren so stark individualisiert, dass ich ohne eine eigene WordPress-Installation, also ohne eigenen kostenpflichtigen Webspace, kaum eine Chance hätte, die Seiten wiederherzustellen.

Wie gehts weiter?

Man wird sehen…

Advertisements

Neue Optik

Es wurde nochmal Zeit für eine neue Optik hier im Blog. Das alte Layout hat mir zwar sehr gut gefallen, aber es stand irgendwie in keinem Zusammenhang mit den Inhalten. Leicht verspielt, träumerisch…

Das neue, aufgeräumt-nüchterne Design im antibakteriellen Edelstahl-Look wird meinen Inhalten eher gerecht, oder?!

Apropos Inhalte: ich hoffe, das neue Design verbessert auch die Lesbarkeit der Beiträge ein wenig. Der alte Papierhintergrund war manchmal nicht ganz optimal. Ich weiß, in der Seitenleiste fällt das Lesen dafür schwerer als je zuvor, aber ich habe ja auch gerade erst angefangen…

Jetzt fehlt nur noch ein ansprechender Header. Mal sehen, wann ich dafür die Zeit (und Kreativität…) finde.

Entschuldigung

Einige von Euch werden sich vielleicht gefragt haben, ob ich eine neue Geldquelle aufgetan habe. Bei jedem Besuch meines Blogs über ein mobiles Endgerät wurde man zu irgendeiner Seite weitergeleitet. Leider nicht zum bildblog oder zum Sprachlog (damit hätte ich ja leben können…), sondern, wie sollte es auch anders sein, zu einer Porno Seite. Offenbar bin ich Hackeropfer geworden und habe es nicht gemerkt. Irgendwie ist es den Hackern gelungen, auf meinem Server mehrere Dateien zu platzieren (.htaccess), in denen Weiterleitungen hinterlegt waren. Da die Weiterleitung nur dann geschah, wenn man meine Seite per Smartphone oder Tablet besuchte, ist mir das nicht aufgefallen. Bis mich ein Besucher darauf hingewiesen hat. VIELEN DANK dafür!!

Es tut mir leid, falls jemand dieser Weiterleitung zum Opfer gefallen ist und bitte um Entschuldigung!

Geschwindigkeit

Es gab einige Klagen, meine Seite sei seit der Umstellung zu langsam geworden. Ich selber konnte das bei mir nicht reproduzieren. Unabhängige Messungen haben allerdings bei DSL 1500 und IE7 eine Ladezeit von über 30 Sekunden ermittelt. Das ist natürlich zu lange.

Ich habe die Seite jetzt ein bisschen optimiert und konnte die Ladezeit im Test um über die Hälfte verringern. Für einen Textlastigen Blog wie meinen sind 13 Sekunden zwar immer noch extrem lange, aber immerhin eine deutliche Verbesserung. Wie ist Eure Wahrnehmung? Ist die Seite bei Euch auch so erbärmlich langsam?

Warum eigentlich ein Relaunch?!

Warum eigentlich nicht? Was sprach für das alte Design? Es war zwar funktional, aber weder besonders individuell, noch schön.

Der Hauptgrund für die Umstellung ist, dass das neue Design im Hintergrund extrem viele Möglichkeiten bietet.  Ohne Programmierkenntnisse lässt sich fast alles anpassen. Ich kann hier auf der Seite leider nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten nutzen. Aber für zwei oder drei andere Projekte ist das eine Riesenerleichterung. Wenn alles gut läuft, stell‘ ich die vielleicht Mitte des Jahres hier vor.

Und was gibts wirklich Neues?

Fast nichts! Es sieht eigentlich nur anders aus.

Das Zitat der Woche ist bis auf Weiteres verschwunden. Ich hätte zwar eine Idee, die ich gerne mal ausprobieren würde, aber die meisten erinnern sich ja noch daran, wie lang „meine“ Wochen in der letzten Zeit waren. Ich vermute, kaum einer wird das vermissen, oder?

Die einzige echte Neuerung ist die Integration einiger Social-Media-Dienste am Ende jedes Beitrags. Ich rechne nicht damit, dass die jemals genutzt werden, aber wirkt zumindest ziemlich „up-to-date“, nicht wahr?!

Ja, das wars dann schon. Für die Nostalgiker hier noch mal ein Screenshot des alten Design:

Das alte Blog-Design

edit 28.03.2011: kurz nach der Umstellung fand man den Hinweis darauf, wieviele Kommentare (Antworten) für einen Beitrag vorhanden sind oben rechts. In alter Tradition ist dieser Hinweis jetzt wieder nach unten links gewandert.

Was gibts eigentlich neues…

… im Blog?

Der ein oder andere hats bestimmt gemerkt: wenn man im Blog einen Link „berührt“, erscheint jetzt ein blaues Feld, anstelle dem Windows-standard-gelben. Habe ich übrigens nur geändert, damit ich drüber schreiben kann 😉

Außerdem kann man im Blog seit neuestem Wörter markieren und dann sofort im erscheinenden Menü bei google, Wikipedia oder OneRiot danach suchen. Naja, oder bei Twitter nach dem Wort suchen, um zu sehen, bei wem ich abgeschrieben habe, oder selber über ein bei mir gelesenes Wort twittern.

Ich bin vom Vorzug beider Funktionen noch nicht ganz überzeugt. Ich lass sie aber erst mal drin. Die Zeit wird zeigen, was draus wird…

Achja, weil keiner danach fragt: auf die neuste WordPress-Version bin ich in meiner Blog-Pause auch umgestiegen. Merkt man als Leser übrigens… nirgendwo 😕

Ich bitte um Entschuldigung!

Wahrscheinlich erwartet jetzt jeder etwas anderes: der eine rechnet damit, dass ich mich mal wieder für das über einen Monat alte Zitat der Woche rechtfertige, der andere damit, dass ich erkläre, warum es hier so lange nichts neues gab und hoffentlich wartet der eine oder andere schon länger auf ein Statement von mir zu google Analytics, das ich auf der Seite einsetze.

Erfreuen will ich letztere. Denn ich möchte mich hiermit für den Einsatz von google Analytics entschuldigen und habe es gleichzeitig deaktiviert. Mir waren manche Dinge nicht so bewusst, wie sie es hätten sein sollen. Einerseits ist der Einsatz von google Analytics in Deutschland juristisch mindestens fragwürdig, wenn nicht gar strafbar.

Viel schwerer wiegen jedoch andere Dinge: erstens wurden durch den Einsatz von google Analytics EURE Daten an google weitergeleitet. Da ich nicht der einzige bin, der google Analytics einsetzt, habe ich so einen kleinen Teil dazu beigetragen, dass google mindestens die Möglichkeit hat, zu Eurer jeweiligen IP-Adresse ein Profil zu erstellen.

Und zweitens liegt es jetzt schon ein paar Wochen zurück, dass man mich darauf aufmerksam gemacht hat und ich habe einfach zu lange gebraucht um darauf zu reagieren. Erst gestern habe ich mich dem Problem angenommen. Weiterlesen »