Geschützt: Fortsetzung

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Werbeanzeigen

Pause

Es gäbe viel zu erzählen. Aber ich mache hier im Blog erst mal das, was man hier schon im letzten Monat sehen konnte: Pause. Bis zum

31. August 2009

wird sich hier nicht viel tun. Ich hoffe, ich kann mir eine so lange Pause leisten, ohne alle Leser zu verlieren 😉

Ich bitte um Entschuldigung!

Wahrscheinlich erwartet jetzt jeder etwas anderes: der eine rechnet damit, dass ich mich mal wieder für das über einen Monat alte Zitat der Woche rechtfertige, der andere damit, dass ich erkläre, warum es hier so lange nichts neues gab und hoffentlich wartet der eine oder andere schon länger auf ein Statement von mir zu google Analytics, das ich auf der Seite einsetze.

Erfreuen will ich letztere. Denn ich möchte mich hiermit für den Einsatz von google Analytics entschuldigen und habe es gleichzeitig deaktiviert. Mir waren manche Dinge nicht so bewusst, wie sie es hätten sein sollen. Einerseits ist der Einsatz von google Analytics in Deutschland juristisch mindestens fragwürdig, wenn nicht gar strafbar.

Viel schwerer wiegen jedoch andere Dinge: erstens wurden durch den Einsatz von google Analytics EURE Daten an google weitergeleitet. Da ich nicht der einzige bin, der google Analytics einsetzt, habe ich so einen kleinen Teil dazu beigetragen, dass google mindestens die Möglichkeit hat, zu Eurer jeweiligen IP-Adresse ein Profil zu erstellen.

Und zweitens liegt es jetzt schon ein paar Wochen zurück, dass man mich darauf aufmerksam gemacht hat und ich habe einfach zu lange gebraucht um darauf zu reagieren. Erst gestern habe ich mich dem Problem angenommen. Weiterlesen »

Wolkenbilder

Und hier noch mal eine Neuerung für den Blog. Diesmal ist es noch mal eine total überflüssige, dafür umso schönere: die Themenwolke, in der alle im Blog verwendeten Tags dargestellt werden, sieht ab jetzt nicht mehr so aus:

Sondern… schaut einfach mal rechts in die Seitenleiste!

Zitat der Woche

In der letzten Zeit habe ich versucht, das „Zitat der Woche“ in irgendeinen Kontext einzubetten (manchmal auch mit dem Holzhammer 😉 ). Das ist der Hauptgrund, warum sich das Zitat der Woche immer mehr zu einem Zitat des Monats entwickelt hat. In Zukunft werde ich einfach wieder darauf verzichten, regelmäßig einen Bezug der Zitate zu Bloginhalten oder aktuellen Realweltthemen zu suchen konstruieren. Dann wird es seinem Namen auch wieder ein bisschen gerechter werden, hoffe ich.

Das aktuelle Zitat ist von Mahtma Gandhi:

Wenn du im Recht bist, kannst du dir leisten, die Ruhe zu bewahren;
Und wenn du im Unrecht bist, kannst du dir nicht leisten, sie zu verlieren.

Kommentarfunktion

Ein Hinweis an alle Kommentatoren: im Moment landen die meisten Kommentare vor ihrer Veröffentlichung erst in der Warteschleife und müssen von mir freigegeben werden. Im WordPressforum gibt es eine Diskussion zu dem Problem, aber noch keine Lösung. Es gibt zwar die Vermutung, dass ein Zusammenhang zwischen den in einem Kommentar verwendeten Smilies, der Anzahl der zugelassenen Links und dem Freigabezwang besteht, hier bei mir ist dieser Zusammenhang aber zumindest nicht zwingend (wie ich eben ausprobiert habe).

Ich habe mich an einem bescheidenen Workaround versucht, rechne aber selber mit keinem großen Erfolg dieser Aktion. Ich hoffe, einerseits, dass Ihr für den Moment damit leben könnt und andererseits, dass ich möglichst bald wieder zu den alten Einstellungen zurückkehren kann…

Jahresrückblick

Die Neujahresstimmung hier im Blog ist genauso wie die Jahresendstimmung ein bisschen zu kurz gekommen. Das möcht ich jetzt ändern, in dem ich einen kleinen Jahresrückblick starte. Stellt sich nur die Frage nach den Inhalten…

Nun ja, der eine odere andere wird es bemerkt haben, die Zählung der „fleißigsten Kommentatoren“ in der Seitenleiste hat dieses Jahr von vorne begonnen. Das heißt, die fleißigsten des letzten Jahres stehen fest. Wenig überraschend für die meisten Leser werden die beiden Spitzereiter sein, der „Kommilitone“ der sich mit 71 noch zum Jahresende vor „Phil“ mit 68 Kommentaren schieben konnte. Danke an Euch beide!

Mit deutlichen Abstand zur Spitzengruppe folgt „Max“ mit 27 Kommentaren. Sein letzter Kommentar liegt allerdings schon länger zurück. Es folgen „Gemini“ mit 19 und „Antonios“ mit 18 Kommentaren.

Insgesamt hats im vergangenen Jahr hier im Blog 377 Kommentare gegeben. Das macht bei 179 Beiträgen im Jahr 2008 gut 2 Kommentare pro Beitrag. Quantitativ bin ich damit voll zufrieden (auch wenn natürlich ein Teil der Kommentare auf meine Kappe geht 😉 ).